Ecco-Verde.de

Nachhaltigkeit ist uns wichtig

Samstag, 28. Mai 2016

Nachhaltigkeit ist uns wichtig

Vom 30. Mai bis zum 5. Juni findest die Europäische Nachhaltigkeitswoche statt. Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch für uns bei EccoVerde eine große Rolle. Wir verfolgen ein ganzheitliches Nachhaltigkeitskonzept, das auf drei Säulen fußt.

Die UNO-Konferenz in Rio de Janeiro definierte 1992 Nachhaltigkeit als “eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen”.

Zu diesem Ziel kann Entrepreneurship beitragen, indem der Fokus auf Ökoeffizienz gelegt wird. Es soll dabei der Nutzen mit geringen ökologischen Folgen vereint und ökologische mit ökonomischer Effizienz verbunden werden.
Die Unternehmensentscheidungen sollen auf einem Businessplan basieren, gleichzeitig soll aber ebenso Verantwortung für die Folgen dieser Entscheidungen übernommen werden. Dahinter steht das Ziel, sowohl ökologisch als auch sozial vorteilhafte Veränderungen zu schaffen. Nachhaltiges Unternehmertum fußt dabei auf drei Säulen, einer wirtschaftlichen, einer sozialen und einer ökologischen.

Wir bei EccoVerde versuchen, in jedem dieser drei Bereiche Maßnahmen zu setzen und so die nachhaltige Entwicklung unseres Unternehmens Schritt für Schritt voranzutreiben. Hier ist eine konkrete Liste unserer Maßnahmen:

Wirtschaftliche Maßnahmen

  • Wir achten auf langfristige Kooperationen mit unseren Partnern. So können sich Routinen einspielen, was zu mehr Effizienz und damit zu einer besseren Verwendung von Ressourcen führt.

  • Es ist uns ein Anliegen, nur qualitativ hochwertige Waren anzubieten, die aus den besten Inhaltsstoffen hergestellt werden.

  • Wirtschaftliche Transparenz ist uns sehr wichtig. Hier geht es vor allem um faire Preise.

Soziale Maßnahmen

Die soziale Komponente spielt bei der Beziehung zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine große Rolle. Wir versuchen, sie so fair wie möglich zu behandeln und sie erhalten von uns ein paar Extras. Dazu gehören:

  • Gratis Mittagessen: Wir stellen unseren MitarbeiterInnen täglich ein kostenloses Mittagessen zur Verfügung. Dazu kommen noch kostenlose Getränke, Kaffee und Obst.

  • Bezahlung: Wir bezahlen über dem Kollektivvertrag.

  • Arbeitsbedingungen: Wir möchten die Arbeit in den Büros so angenehm wie möglich gestalten. Dazu gehört die Arbeit in entspannter Atmosphäre, ergonomische Büromöbel, genug Licht. Im Lager versuchen wir die Wege so kurz wie möglich zu halten. Dazu trägt eine eigens entwickelte Software bei.

  • Wir sind stets bemüht, ein offenes Ohr für Probleme und Wünsche zu haben. All unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können flexibel zwischen Voll- und Teilzeitmodellen wählen.

  • Zudem erhalten unsere Väter und Mütter einen Zuschuss für den Kindergarten sowie Kinderbetreuungsgeld.

  • Produkte, deren Ablaufdatum bald überschritten wird, spenden wir an obdachlose Menschen in Slowenien.

Maßnahmen für die Umwelt

  • Wir versuchen, Energie zu sparen, wo es geht. Beim Verlassen der Büros werden alle Computer und Lichter ausgeschaltet. Unser Lager wurde extra isoliert, damit wir weniger Energie fürs Heizen verbrauchen. Außerdem wurden Milchglasfenster bei unserem Bürogebäude gegen Klarglasfenster ausgetauscht. So sparen wir Lichtstrom. Neue Kühlgeräte wie auch andere Hardware werden nach ihrer Energieeffizienz gekauft .

  • Umweltschutz wird groß geschrieben. Das fängt schon beim Versand an. Das Füllmaterial unserer Pakete ist dort, wo es möglich ist, aus kompostierbarem Material. 95 % unserer Pakete werden so mit kompostierbaren Biochips aufgefüllt.

  • Mit der Hilfe von Fotovoltaikanlagen nutzen wir erneuerbare Energien.

  • Unsere Büros sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal erreichbar. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit. Daneben versuchen wir, die Transportwege so CO2-neutral wie möglich zu gestalten.

“Everything you can imagine, nature has already created.”

Albert Einstein