Ecco-Verde.de

Pink Ribbon - Aufmerksamkeit für die Brustkrebsvorsorge

Montag, 03. Oktober 2016

Pink Ribbon - Aufmerksamkeit für die Brustkrebsvorsorge

Was ist Pink Ribbon?
Die Pink-Ribbon-Kampagne wurde 1992 von Evelyn Lauder, die 2011 schließlich den Kampf gegen Krebs verloren hat, gegründet. Seitdem setzt sich Pink Ribbon dafür ein, das Thema Brustkrebs mehr in den öffentlichen Fokus zu rücken. Dabei werden auch Spenden gesammelt, die der Krebshilfe im jeweiligen Land zugute kommen.

Dieses Jahr wurde der Oktober als Brustkrebsmonat ausgerufen. Den ganzen Monat lang finden Veranstaltungen statt, die von Pink Ribbon organisiert werden. Die diesjährige Kampagne steht unter dem Motto „Handeln wir gemeinsam“.

Spenden für die Krebshilfe

Letztes Jahr wurden in Österreich rund 420.000 Euro gesammmelt, die der österreichischen Krebshilfe zugute kamen. Neben der finanziellen Hilfe geht es aber vor allem darum, Aufmerksamkeit für das Thema Brustkrebs zu generieren, Solidarität zu stärken und Menschen zu vernetzen.

Vorsorgeuntersuchungen retten Leben

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen.
Ein gesunder Lebensstil verringert die Wahrscheinlichkeit, dass man an Krebs erkrankt. Als Risikofaktoren gelten:

  • Rauchen
  • wenig Bewegung
  • ungesunde Ernährung
  • genetische Veranlagung
  • Infektionen (jede fünfte Krebserkrankung weltweit geht auf Infektionen zurück, von denen viele vermeidbar wären)

Ganz kann Brustkrebs leider nicht vermieden werden, weshalb der Früherkennung ganz besondere Bedeutung zukommt.
Wenn Brustkrebs in einem Frühstadium entdeckt wird, steigen die Heilungschancen deutlich. Außerdem ist die Therapie dann viel weniger belastend.
Jährliche Vorsorgeuntersuchungen werden allen Frauen ab dem 40. Lebensjahr empfohlen.

Früherkennung rettet Leben. Achten Sie auf sich und gehen Sie zur Vorsorgeuntersuchung.

“Everything you can imagine, nature has already created.”

Albert Einstein