Ecco-Verde.de

Tigergras

Das grüne Brahmikraut, auch Centella genannt, gehört zur Familie der Doldengewächse und ist in den gesamten Tropen heimisch. Auf feuchtem Boden lässt es sich jedoch auch zu Hause gut kultivieren. In der ayurvedischen Medizin zählt es zu den wichtigsten Heilpflanzen - in der Legende wälzen sich verwundete bengalische Tiger in seinen Blättern, um die Wundheilung anzuregen. Daher kommt auch die Bezeichnung "Tigergras".
Tigergras wirkt antibakteriell und wundheilend, beugt Geschwüren vor und mindert die Narbenbildung. Auch die Venen werden durch diese Pflanze gestärkt. In der Hautpflege eignet sie sich besonders zur Pflege reifer Haut, da es die Neubildung peripherer Blutgefäße fördert und die hauteigene Collagenproduktion anregt. Auch ekzematische, wunde und verbrannte Haut profitiert von der heilsamen Wirkung von Tigergras. Schlecht durchblutete, fahle Haut bekommt ein frischeres aussehen.

Kosmetische Eigenschaften:

  • stark wundheilend & antibakteriell, für ekzematische, wunde & verbrannte Haut
  • fördert die Neubildung peripherer Blutgefäße, besonders bei fahler Haut
  • fördert die Collagenproduktion, ideal für reife Haut
  • durchblutungsfördernd, stärkt die Venen, mindert Narbenbildung

vgl. Heike Käser 2010, "Naturkosmetische Rohstoffe", Linz, Verlag Freya, 3. Auflage 2012


Produkte mit Tigergras.

“Everything you can imagine, nature has already created.”

Albert Einstein