Ecco-Verde.de

Menstruationskappen - praktisch, hygienisch, unterschätzt

Dienstag, 06. September 2016

Menstruationskappen - praktisch, hygienisch, unterschätzt

Obwohl es sie schon seit Jahrzehnten gibt, sind Menstruationskappen noch immer nur wenigen Frauen bekannt. Zu Unrecht.

Menstruationskappen sind kelchähnliche Produkte, die in die Scheide eingeführt werden und dort das Menstruationssekret auffangen. Sie sind mehrfach verwendbar und fassen je nach Modell bis zu 30 ml.

Die ersten Patente für diese Art von Monatshygieneartikel wurden in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts von einer Amerikanerin angemeldet. Dennoch gelangten sie erst in letzter Zeit zu mehr Bekanntheit und das völlig zu Recht. Menstruationskappen überzeugen durch ökologische, finanzielle und gesundheitliche Vorteile.

Vorteile

Menstruationskappen haben viele Vorteile. Einige davon sind:

  • sicherer Schutz: Sie bieten sicheren Schutz vor Auslaufen und sind vollkommen unsichtbar.
  • lange haltbar: Bei richtiger Anwendung kann eine Kappe bis zu zehn Jahre lang verwendet werden.
  • ökologisch sinnvoll: Im Gegensatz zu Tampons und Binden entsteht kein Müll. Die Umwelt wird weniger belastet.
  • günstig: Schon nach kurzer Zeit ist eine Menstruationskappe günstiger als Binden und Tampons, weil nicht ständig nachgekauft werden muss. Im Laufe der Zeit kann so bares Geld gespart werden.
  • gesund: Die Kappen werden meist aus medizinischem Silikon hergestellt, der frei von Schadstoffen ist. So gelangt der Körper nicht unnötig mit belastenden Stoffen in Berührung. Tampons sind bspw. oft gebleicht oder enthalten andere problematische Stoffe.
    Außerdem trocknen Menstruationskappen die Scheide nicht aus. 1/4 der von Tampons absorbierten Flüssigkeit sind natürliche und wichtige Vaginalsekrete. Der natürliche pH-Wert der Scheide bleibt erhalten und Reizungen wird vorgebeugt. Somit stellen die Kappen eine echte Alternative für Frauen dar, die einen Hang zu Allergien, Infektionen oder Pilzen haben.
  • lange Tragezeit: eine Menstrautionskappe kann problemlos lange Zeit getragen werden. Sie muss alle 12 Stunden nur kurz entleert und wieder eingesetzt werden.
  • kein Vergessen mehr von Binden und Tampons

Anwendung

Die Kappe wird zusammengefaltet in die Scheide eingeführt, wo sie sich von selbst wieder entfaltet. Für das Einführen gibt es unterschiedliche Techniken, die im Internet nachgelesen werden können. Korrekt eingesetzt kann die Kappe nicht mehr verrutschen, weil sie doppelt gehalten wird. Zunächst von der Scheidenmuskulatur und dann auch noch von einem leichten Unterdruck. Anstatt sie  wie einen Tampon zu wechseln, wird sie entnommen, entleert, ausgespült und wieder eingesetzt. Normalerweise reicht es, wenn das zwei Mal pro Tag gemacht wird.

Sie können sowohl in der Nacht als auch beim Sport getragen werden.

Wie Sie sehen, sind Menstruationskappen eine echte Alternative zu Binden und Tampons. Gleichzeitig sind sie viel preiswerter, gesünder und besser für die Umwelt.

Hier die Menstruationskappe von Organicup kaufen.

“Everything you can imagine, nature has already created.”

Albert Einstein