Ecco-Verde.de

Pflegende Tipps für Hände

Montag, 12. September 2016

Pflegende Tipps für Hände

Unsere Hände sind nicht zu beneiden. Von allen Körperpartien werden sie und vor allem ihr Haut am stärksten beansprucht. Die Gründe dafür sind ebenso einfach wie vielfältig. Ob bei der Arbeit, bei der Hausarbeit oder in der Freizeit: unsere Hände sind immer in Aktion. Dazu kommt, dass sie auch außerordentlich vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Sind sie dreckig, werden sie gewaschen. Auch das strapaziert die Haut.

Dünnhäutig wie Hände

Leider haben unsere Hände, die wir beinahe immer benutzen, eine sehr dünne Haut. Sie ist sogar fast so dünn wie die Gesichtshaut! Dazu kommt noch eine sehr geringe Anzahl an Talgdrüsen und sehr wenig Unterhautfettgewebe. Weil unsere Hände also ständig beansprucht werden, die Haut so dünn ist und keine natürlichen Feuchthaltefaktoren hat, trocknet sie sehr schnell aus. An ungepflegten Händen lässt sich schonungslos das Alter einen Menschen ablesen.

Was notwendig ist

Bei der Handpflege geht es vor allem um zwei Dinge: den Erhalt des natürlichen Schutzmechanismus der Haut und das Aufhalten der Hautalterung. Das ist nur durch konsequenten Schutz und regelmäßige Pflege zu erreichen, nur so bleiben die Hände lange schön, gesund und jung.

Handpflegetipps

Eigentlich reinigt schon Wasser alleine sehr gut. Es entfert Staub, salz- und zuckerhaltige Stoffe, Schweiß und wasserlöslichen Schmutz. Leider gehen durch Wasser auch Fette und feuchtigkeitsbindende Stoffe verloren. Werden dazu noch Reinigungsmittel wie Seifen verwendet, verstärkt sich der Effekt. Die wichtigsten Tipps sind:

  • Verwenden Sie nur milde, qualitativ hochwertige Produkte.
  • Waschen Sie Ihre Hände mit lauwarmem Wasser statt mit heißem. Das trocknet die Haut weniger aus.
  • Verwenden Sie pH-hautneutrale Seifen. Diese haben einen pH-Wert, der dem der Haut ähnlich ist und zerstören so den Säureschutzmantel der Haut nicht.
  • Verwenden Sie besser keine Waschmittel mit bakterienhemmenden Zusätzen. Diese reinigen nicht besser als herkömmliche Seifen, können aber zu resistenten Bakterienstämmen führen.

Das Geheimnis schöner Hände: Konsequenz

Schöne Hände sind kein Hexenwerk, erfordern aber konsequente Pflege. Gerade weil die Haut bei den Händen so dünn ist, sollten diese täglich gepflegt werden. Moderne Handpflegeprodukte erfüllen dabei mehrere Funktionen gleichzeitig. Sie

  • schützen
  • glätten
  • gleichen Fett- und Feuchtigkeitsverluste aus
  • machen die Haut weich
  • sorgen für ein geschmeidiges Hautgefühl
  • pflegen.

Ohne regelmäßige Pflegemaßnahmen wird die Haut trocken, altert schneller, bekommt Risse. Im schlimmsten Fall entstehen Ekzeme.

Genauso wichtig wie direkte Pflege ist auch die richtige Ernährung. Nährstoffe halten die Haut elastisch. Vitamin C wird z. B. benötigt für die Collagenherstellung. Vitamin E hilft bei der Schadensreparatur und auch Vitamin A ist gut. Hautpflege fängt also mit einem gesunden Lebensstil an.

EccoVerde empfiehlt für die Handpflege Produkte von Dr. Scheller:

DR. SCHELLER Arganöl Handpflege: Diese Creme schützt vor vorzeitiger Hautalterung, glättet, pflegt reichhaltig und ist perfekt für anspruchsvolle Haut geeignet. Dafür verantwortlich sind die wertvollen Inhaltsstoffe wie Arganöl, Amaranth, Vitamin E und Q10.

DR. SCHELLER Calendula Handbalsam: Diese Creme bietet intensiven Schutz speziell für raue und rissige Hände. Das enthaltene Calendula-Extrakt macht zusammen mit dem Vitamin-A-Palmitat die Haut widerstandsfähiger, beruhigt und schützt nachhaltig.

“Everything you can imagine, nature has already created.”

Albert Einstein