Ecco-Verde.de

Sanfte Pflege für Babyhaut

Montag, 18. Juli 2016

Sanfte Pflege für Babyhaut

Babyhaut ist sehr empfindlich, weshalb sie besondere Pflege benötigt. Wichtig ist, dass die verwendeten Pflegeprodukte so wenig Inhaltsstoffe wie möglich enthalten und vor allem frei von Weichmachern, ätherischen Ölen, Mineralöl sowie Konservierungs-, Duft- und Farbstoffen sind. Hier finden Sie nähere Infos zum Thema „Empfindliche Babyhaut schützen“.

Für die Reinigung

Eine Info gleich am Anfang: Für Babys ist das beste Reinigungsmittel zunächst einfach warmes Wasser. Die Haut ist nach der Geburt noch extrem empfindlich und muss sich erst entwickeln. Sie benötigt am Anfang auch keine Badezusätze oder Ähnliches, denn diese trocknen die Haut nur aus. Für Kinder, die schon trockene Haut haben, können Sie ein paar Tropfen Babyöl ins Wasser geben wie z. B. das Baby Bee Nourishing Baby Oil von Burt‘s Bees. Sonst kann man bei trockener Haut nach dem Baden auch eine unparfümierte Babycreme verwenden. Dafür eignet sich etwa die Lavera Baby & Kinder Sensitiv Creme. Sie ist für Gesicht und Körper geeignet und pflegt Babyhaut reichhaltig.

Später, wenn die Babyhaut schon resistenter gegen Umwelteinflüsse ist, empfehlen wir die Calendula-Waschlotion & Shampoo von Weleda. Sie reinigt sanft und pflegt gleichzeitig mit Mandel- und Sesamöl sowie Calendulaextrakt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Windeldermatitis - entzündeter Po

Hautreizungen treten am öftesten im Bereich der Windel auf. Dort kommt nur wenig Luft an die Haut, weshalb oft Rötungen und Ausschläge entstehen. Dagegen kann man vorbeugen, indem man häufig wickelt und mit Wasser auch immer gründlich reinigt. Kommt es aber doch einmal zu Reizungen, sollte man viel Luft an den Po lassen und öfter einmal auf die Windel verzichten. Außerdem sollte man die Haut mit einer Creme pflegen wie z. B. der Weleda Calendula Babycreme. Die Creme pflegt mit den Wirkstoffen von Ringelblumen- und Kamillenblüten, die aus kontrolliert-biologischem Anbau stammen. Außerdem beugt sie einem erneutem Wundwerden vor. Auch die PilogenBio Baby Zinkoxid-Paste mit besten Ölen, Vitaminen und Ringelblume hilft in diesem Fall. Sie bildet einen dünnen Schutzfilm auf der Haut und schützt so vor Nässe im Windelbereich. Sie ist dermatologisch getestet und schützt optimal vor Irritationen. Auch der Badger Balm Baby Balm mit 100 % natürlichen, pflegenden Zutaten und die Beruhigende Windelcreme von Biofficina Toscana  mit lindernden Pflanzenextrakten sind für diesen Zweck hervorragend geeignet.

Schutz vor der Sonne

Weil Babyhaut viel empfindlicher ist als die Haut von Erwachsenen und sich viele Schutzfunktionen der Haut erst entwickeln, müssen Babys unbedingt vor der Sonne geschützt werden. Denken Sie daran: Die Haut hat ein Gedächtnis und vergisst nicht. Je jünger ein Kind ist, desto schädigender sind die Auswirkungen von Sonnenbränden. Das Hautkrebsrisiko steigt dramatisch.

Damit die Sonne Ihrem Schatz keinen Schaden zufügen kann, empfehlen wir die ECO-Cosmetics Baby-Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50. Sie wurde speziell für empfindliche, zu Rötungen und Allergien neigende Haut entwickelt, enthält kein Parfum und bietet zuverlässigen mineralischen Schutz vor UVA-, UVB- und UVC-Strahlen. Zudem ist sie wasserfest.

Wichtig: Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie am besten immer bei Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Kinderärztin nach. Vorsicht ist schließlich noch immer am besten.

“Everything you can imagine, nature has already created.”

Albert Einstein