Sommerzeit ist Splisszeit

Donnerstag, 02. August 2018

Sommerzeit ist Splisszeit

Die Sonne im Sommer brennt unbarmherzig herab und schädigt unsere Haare: Spliss ist oft die Folge. Dann ist die richtige Pflege wichtig.

Der Sommer und vor allem die Urlaubszeit sind für unsere Haare eine echte Herausforderung, um nicht sogar das Wort Strapaze zu verwenden. Die intensive Sonnenstrahlung, genauer gesagt die UV-Strahlen, schädigen die Eiweißstruktur der Haare, Wind, Chlor und Salzwasser geben ihnen den Rest.

Was geschieht?

Der gesunde Glanz, den unsere Haare in Topform haben, verliert sich, die Farbintensität lässt nach, die Spitzen brechen. Unsere Haare sind müde, matt. Ein strohiges Aussehen und Spliss sind die sichtbaren und häufigen Folgen, vor allem bei gefärbten Haaren.

Pflege ist wichtig

Natürlich ist es gut, wenn man es erst gar nicht so weit kommen lässt. Haben wir aber einmal Spliss, ist reichhaltige Pflege wichtig — und das am besten ohne Silikone. Silikone lassen die Haare sehr schnell wieder sehr gut aussehen. Sie legen einen Film ums Haar und bringen es so zum Glänzen. Das sieht natürlich gut aus, ist aber leider nur am Anfang schön. Auf Dauer können Silikone unseren Haaren großen Schaden zufügen.

Mit jeder Haarwäsche lagern sich mehr Silikone auf den Haaren (und auch auf der Kopfhaut) ab. Das Haar wird immer schwerer und hängt irgendwann nur mehr schlapp herunter. Volumen gibt es dann keines mehr und die meisten Frisuren fallen nach kurzer Zeit zusammen.

Dann hilft nur ein Umstieg auf silikonfreie Mittel.

Das Haar möglichst wenig weiter beanspruchen

Unsere Haare sind täglich vielen Einflüssen ausgesetzt, viele davon strapazieren: Färben, glätten, tägliche Wäsche mit heißem Wasser, föhnen und frisieren, die Sonne, der Wind, Chlor- oder Salzwasser im Urlaub ... Das tut auf Dauer natürlich nicht gut.

Was kann man aber tun, wenn die Haare schon kaputt sind?

  • Maßnahme 1: Die Haare mit Kopfbedeckungen vor der Sonne schützen und auf Strapazen verzichten.
  • Maßnahme 2: Das Haar mit einer Kur wieder auf Vordermann bringen. Dafür kann man auch Hausmittel verwenden. So könnte man z. B. Eiweiß steif schlagen, etwas Zitronensaft hinzufügen und diese Masse etwa 15 Minuten einwirken lassen. Alternativ bzw. zusätzlich kann auch Olivenöl in die Spitzen einmassiert werden oder man wäscht die Haare mit Bier. Es gibt unzählige Maßnahmen, die die Haare wieder zum Glänzen bringen.

Professionelles Know-how

Am besten helfen natürlich Produkte, die speziell für solche Fälle entwickelt wurden. Auf Ecco Verde haben wir ein sehr großes Angebot an Haarpflegeprodukten, von Haaröl über Intensivkuren bis hin zu speziellen Pflegeprodukten. Hier ist für jeden Haartyp und jedes Problem eine Lösung dabei. Natürlich sind alle Produkte Naturkosmetik und enthalten keine Silikone.

In diesem Sinne: Der Sommer ist eine wunderbare Jahreszeit, die unseren Haaren jedoch einiges abverlangt. Pflegen wir sie regelmäßig, sollten sie den Sommer aber gut überstehen. Hier finden Sie all unsere Haarpflegeprodukte von internationalen Topmarken.