Ecco-Verde.de

Schwarzkümmel

Der Schwarzkümmel gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse und ist vorwiegend im Nahen Osten sowie Indien, der Türkei und Griechenland heimisch. In Europa gilt er auch als Zierpflanze. Weitere Arten sind z.B. der Damaszener Schwarzkümmel (Nigella Damascena) und der Ackerschwarzkümmel (Nigella Arvensis).
Schwarzkümmelöl ist aufgrund des enthaltenen ätherischen Öls sehr konzentriert, erhält jedoch hauptsächlich dadurch seinen Geruch und seine Wirksamkeit. Es wirkt antioxidativ und unterstützt hauteigene Stoffwechselprozesse. Außerdem reguliert es die Verhornung und stärkt die hauteigene Barrierefunktion, was langfristig die Feuchtigkeitsbalance der Haut aufrechterhält. Die Regeneration der hauteigenen Lipidbarriere wird gestärkt.
Das ätherische Öl des Schwarzkümmels hat antiallergische, entzündungshemmende und leicht antibakterielle Eigenschaften. Es wirkt außerdem schmerzlindernd und ist wirksam gegen Muskelverspannungen. Außerdem wirkt es schleimlösend und entkrampfend.
Schwarzkümmelöl ist hervorragend geeignet zur Pflege allergisch reagierender, entzündlicher sowie juckender Haut.

Kosmetische Eigenschaften:

  • antioxidativ
  • unterstützt Hautstoffwechsel
  • verhornungsregulierend
  • hält Feuchtigkeitsbalance & Barrierefunktion der Haut aufrecht
  • schmerzlindern, entzündungshemmend & antiallergisch
  • optimale Pflege für Allergiker sowie entzündliche, juckende Haut

vgl. Heike Käser 2010, "Naturkosmetische Rohstoffe", Linz, Verlag Freya, 3. Auflage 2012

In der Aromatherapie wirkt Schwarzkümmel-Öl kräftigend, stärkend und wärmend und wird vorwiegend in der Aromaküche verwendet.

vgl. Markus Schirner 2002, "Aroma-Öle", Schirner Verlag, Darmstadt, 4. Auflage 2011


Produkte mit Schwarzkümmel.

“Everything you can imagine, nature has already created.”

Albert Einstein